Verkauf

Betriebsauflösung / Verkauf aller Assets
Leider müssen wir den kompletten Betrieb auflösen,
daher erfolgt der komplette Verkauf aller Ersatzteile wie Laufwerke, Lautsprecher, Kabel, Steuerungseinheiten, Tastaturen, Lenkrollen, Teststationen, Scheiben, Schallplatten, Kleinteile etc.
überwiegend NSM.

Zudem erfolgt der Verkauf aller dazu gehörigen Domains und Webseiten, wie zB:
(Bewertungen lt. Adresso.de in Klammern)

  • juke-box.de (seid 1998, daher sehr hoher Google Trust) (Wert ca. 1.400 – 1.600€)
  • jukeboxen.de (seid 2006 – KEYWORD-Domain, mehr geht nicht!) (Wert ca. 860 – 1000 €)
  • jukeboxen.info (seid 2012) ( Wert ca. 860 – 1.000 €)
  • jukebox-krone.de (seid 2006) (Wert ca. 350 – 410€)
  • jukeboxverleih.de (seid 2006)
  • jukeboxverkauf.de (seid 2006)
  • jukeboxvermietung.de (seid 2006)
  • musikautomaten.de (seid 2006) (Wert ca. 790 – 920€)
  • jukeboxzubehoer.de (seid 2006)
  • musikboxenverleih.de (seid 2006)
  • jukeboxreparatur.de (seid 2006)
  • jukeboxrestauration.de (seid 2006)
  • jukeboxersatzteile.de (seid 2006) (Wert ca. 670 – 780€)

Die Domains und die dazu gehörigen Webseiten erzielten in den letzten 20 Jahren erheblichen Traffic,
da die SEP Rankings sehr gut waren, bei vielen Keywords jahrelang Platz 1!

Nahezu alle wichtigen Keywords wurden abgedeckt.

Aktuell sind die Rankings abgefallen, dies liegt insbesondere daran, das alle Seiten seid einigen Jahren nicht mehr gewartet wurden.
Aufgrund des Alters der Domains besteht hier hoher „Google Trust„, wenn die Seiten entsprechende aktualisiert werden, dann sind Seite 1 Positionen wieder zu erreichen.

Einige Rankings sind jedoch nach wie vor sehr gut:

In der Gallery sehen Sie einen Auszug aus den vorhandenen Assets,
dies zeigt nur einen Teil der tatsächlich vorhandenen Teile / Ersatzteile etc.

Eine komplette Auflistung sollte durch persönliche Sichtung erfolgen,
kontaktieren Sie mich hierzu, dann vereinbaren wir einen Ortstermin,
hier kann der potentielle Interessent in Ruhe eine Bestandsaufnahme vornehmen.

Der Verkauf erfolgt gegen Höchstgebot.
Abnahme ALLER vorhandenen Teile / Komponenten erforderlich.
Selektion einzelner Posten / Komponenten ist NICHT möglich.

(Das Mobiliar, Schränke, Tische, Werkstattwagen ist NICHT inbegriffen)


NACHTRAG:
Da es mittlerweile bereits mehr potentielle Interessenten gibt, als erwartet, und ich eine faire Vergabe anstrebe,
habe ich mich für folgende Verfahrensweise entschieden:

  • Jeder Interessent soll die Möglichkeit erhalten, einzeln und in Ruhe vor Ort (32825 Blomberg) alles zu besichtigen und zu prüfen
  • Anschliessend kann der Interessent entscheiden ob er/sie ein Gebot abgeben möchte
  • Mindestgebot: 15.000,- Euro (hierbei sind die Domains mit 5.000,- Euro kalkuliert, Ware demnach mit 10.000,-. Im übrigen wird davon ausgegangen, da es sich um eine vollumfängliche Betriebsveräußerung nach § 16 Abs. 1 Nr. 1 EStG handelt, das diese gemäß § 1 Abs. 1a UStG nicht steuerbar ist.)
  • Nachdem ALLE Interessenten die Möglichkeit der Prüfung in Anspruch genommen haben, soll dann zu einem Stichtag (voraussichtlich Ende Oktober 2019) die Vergabe gegen Höchstgebot erfolgen.


Ich denke das dies ein faires Verfahren ist.


Vorschau:

admin